Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.12.14 23:09
    Solche Werkstätte abbren



http://myblog.de/freigeist.werwolf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hoch die Fahnen zur WM...

Nun hat sie letzte Woche angefangen, die Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika. Und so, als ob jemand auf einen Knopf gedrückt hätte, sind auf einmal wieder alle Bundesbürger stolze Deutsche...

Die Fahnen hängen aus den Fenstern der Gebäude, der Fahrzeuge und alle sind Deutschland und stolz darauf. Selbst der "Gangsterrapper" Bushido ist auf einmal stolz ein Deutscher zu sein und widmet der Nationalelf einen Song, der sie vorantreiben soll. Wer ihm das abkauft, der ist selber schuld.

Weltmeisterschaft im Fußball bedeutet ja auch gleichzeitig Weltmeisterschaft der Einzelhändler und Künstler. So wundert man sich dann nicht, das jeder Depp der singen kann, einen WM-Song rausbringt. Je Hirnfreier der Text, umso besser natürlich. Denn Brot und Spiele braucht das Volk und dies gehört zu den Ur-Bedürfnissen des Menschen. Und so Ur-Primitiv verhalten sich dann auch die Meisten, deshalb wären intellektuelle Songtexte der sichere Untergang eines WM-Songs.

In jeder Werbung sieht man etwas, das an die deutsche Nationalelf in der WM erinnert. Und wenn es nur eine schwarz-rot-goldene Kuh ist. Die Massen müssen eingstimmt werden, sie müssen aufgepuscht werden, bis sie an nichts anderes mehr denken. Sie müssen mit WM-Songs und WM-Werbung berieselt, ja bombadiert werden, das auch der Letzte WM-Muffel in den nächsten Laden läuft und sich Fan-Artikel kauft. Goebbels, hätte es nicht besser machen können, die Massen so zu verdummen und gefügig zu machen.

Die WM-Euphorie-Welle brach über Deutschland ein und die Meisten sprangen mit auf oder ließen sich mit fortreißen. Und nachdem das erste Spiel so hoch gewonnen wurde, waren alle auf dem Höheflug. Deutschland wird Weltmeister. Das Deutschland einen Gegner besiegt hat, der ihm weit unterlegen war, spielte keine Rolle. Ein Boxer schlägt ein Kind nieder und die Nation triumphiert und sieht ihn schon als Weltmeister. Wie lächerlich.

Doch beim zweiten Spiel brach die Euphoriewelle und die vielen Fische die darauf schwammen, zappelten auf der harten Realtität. Wer weiß, wie viele Fanartikel an diesem Tag aus den Fenstern flogen.

Ja, zur WM darf man ein stolzer Deutscher sein. Ist die WM vorbei, wird wieder geschimpft auf sein Land und wer weiterhin stolz ist, der ist ein Rechtsradikaler.

Seltsame Welt, in der wir leben...

19.6.10 15:07


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung