Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.12.14 23:09
    Solche Werkstätte abbren



http://myblog.de/freigeist.werwolf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Helden der Sowjetunion

Nicht immer aber öfters setze ich mich in den Bus und fahre gemütlich in die Stadt hinunter oder von der Stadt hinauf zu meiner Wohnung. Auf dem Weg passieren wir einen Friedhof auf dem viele Kreuze stehen, als Symbol für die russischen Soldaten, die im 2. Weltkrieg gefallen sind. Und an einer Mauer, in Großbuchstaben, steht der Satz...

IN GEDENKEN AN DIE HELDEN DER SOWJETUNION

Wenn ich daran vorbei fahre, wird mir jedes Mal übel. Nicht weil ich ein Nazi bin und pauschal etwas gegen die Allierten habe oder gegen Ausländer. Sondern weil ich Verklärung hasse. Wenn man Menschen zu Helden macht, die Keine waren.

Sicherlich haben sie gemeinsam mit den anderen Allierten den Krieg beendet aber wenn ich an die Gespräche mit Überlebenden denke, die ich während meiner Arbeit im Altersheim führte, kann ich bei dem Satz an der Mauer nur den Kopf schütteln.

Frauen, egal ob Erwachsene oder Kinder, durften nicht allein auf die Straße gehen, bei Dunkelheit erst recht nicht. Denn die russischen Soldaten warteten nur darauf, sie zu fangen und danach zu vergewaltigen. Sie plünderten Geschäfte und Häuser, nahmen den Menschen noch den Rest weg den sie hatten.

Was für Helden... diese russischen Soldaten.

Solchen Vergewaltigern und Plünderern wird eine Gedenkmauer hochgezogen....

Und unsere Großeltern?
Sie waren alle nur Soldaten, die Befehlen gehorchen mussten. Sie durften nicht "Nein" sagen. Sie gingen in den Krieg und kämpften. Aber aus ihnen machte man die Bösen, von denen man nicht sprechen darf und schon gar nicht Gedenktafeln aufstellen darf. Und das nur, weil sie zur falschen Zeit kämpften....

6.9.10 16:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung