Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.12.14 23:09
    Solche Werkstätte abbren



http://myblog.de/freigeist.werwolf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Organspende - Hirntod wirklich tod?

Als der Mensch noch Respekt vor dem Leben hatte und vor dem Tod, da galt ein Mensch erst als verstorben, wenn sein Herz aufgehört hat zu schlagen, der Körper kalt wurde und sich äußerlich veränderte.

Als der Mensch zur Ware wurde, als Träger wertvoller Organe, da wurde der Hirntod erfunden. Der Tod des Gehirns soll von da an die Grenze zum Tod sein, obwohl Herz und andere Organe noch leben und d...
er Sterbeprozess noch nicht abgeschlossen ist.

Darf man diesem Hirntod-Gesetz trauen?
Wenn es um Geld geht oder besser gesagt um Geschäfte, wurden alte Regeln schon oft geändert. Wie vor Jahren die Grenze, ab wann ein Mensch Zuckerkrank ist. Die WHO setzte die Grenze herab, sodass mehr Menschen von da an als krank gelten und der Umsatz der Pharmaindustrie anstieg.

Also sind wir jetzt schon Tod, obwohl alles in uns noch lebt, außer das Gehirn. Und während unser Körper sich noch in der Sterbephase befindet, die Seele wahrscheinlich noch an ihn gebunden ist, wird man auf den Tisch gelegt und ausgeweidet. Und dazu melden sich viele Menschen freiwillig, ohne darüber nachzudenken.

Seltsam nur, das auf der einen Seite ein Mensch in unserem Land nicht sofort begraben wird, weil er vielleicht noch erwachen könnte, aber wenn es um Organe geht, ist er sofort für Tod erklärt.
26.5.12 13:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung